Künstlerassistenz gesucht

09.04.2018

Im Rahmen der WIESBADEN BIENNALE 2018 im August/September 2018 entwickelt der in Südafrika lebende Fotograf ROGER BALLEN eine neue Installation in Wiesbaden. Roger Ballen, einer der berühmtesten zeitgenössischen Fotokünstler*innen der Gegenwart, wurde in den 80er Jahren berühmt durch seine Porträts der weißen Unterschicht in den abgelegenen Dörfern im „Platteland“, dem südafrikanischen Hinterland zu Zeiten der Apartheit.

In den letzten Jahren arbeitete er aber auch zunehmend installativ und inszenierte nicht nur fotografische Arbeiten mit Menschen, Objekten und Tieren, sondern auch Videos. Zusammen mit der südafrikanischen Band Die Antwoord entwickelte er u.a. auch das Video zu „I FINK U FREEKY“, das zum Youtube-Hit avancierte und seine Ästhetik auch außerhalb der Fotografie weltweit berühmt machte. Schonungslos, und dennoch mit großer Empathie zeichnet sein Blick die Verfallszustände von Menschen, Tieren und Dingen und transformiert sie zu absurden, erzählerischen Bildwelten.

Für die WIESBADEN BIENNALE wird Roger Ballen in einigen ehemaligen Läden der leerstehenden City Passage in Wiesbadens Innenstadt installative Arbeiten und Videos aus gefundenen Objekten, Materialien und Alltagsgegenständen entwickeln.

Für die Suche der benötigten Materialien und als lokale Unterstützung vor Ort suchen wir ein künstlerische Assistenz, die den Prozess in den nächsten Monaten begleitet. Das hauptsächliche Arbeitsfeld ist die intensive lokale Recherche im engen Dialog mit dem Künstler und die Suche und das Beschaffen unterschiedlichster Materialien zusammen mit ihm. Wichtig ist ein sensibles Gespür für die ästhetische Arbeitspraxis Roger Ballens, um diesen entscheidenden Teil der Arbeit mit ihm gemeinsam entwickeln zu können.

Zeitraum ab sofort bis Mitte September 2018. Die Tätigkeit wird auf Honorarbasis vergütet.

Was wir bieten:
• Enge und intensive Zusammenarbeit mit international renommiertem Künstler & Mitarbeit in vielschichtiger
künstlerischer Produktion
• eigenverantwortliches Arbeiten
• Abwechslungsreiche & verantwortungsvolle Aufgaben im Kontext eines internationalen Festivals
• Einblicke in Entstehungsprozess der Biennale & administrative Abläufe, Budgetführung, Abrechnung etc.

Was wir suchen:
• ausgeprägte ästhetische Sensibilität, sich auf die Arbeitsweise des Künstlers einzulassen
• Einfallsreichtum im Suchen und Finden von Gegenständen & gute Ortskenntnis in der Region Wiesbaden und Umgebung
• zeitliche Verfügbarkeit (flexibel), insbesondere während der Präsenzzeiten des Künstlers: Vorbereitung 21. – 25. April, Installationsphase im Juli & während der Biennale (23.8.-2.9.)
• gute Kommunikation und eigenverantwortliches Arbeiten
• Gute Englischkenntnisse, Führerschein

Bewerbungen schnellstmöglich an Kirsten Wandschneider: k.wandschneider@staatstheater-wiesbaden.de