Migrantenstadl

Foto: Gengiz Karahan

PRIME TIME: Jilet Ayşe

  • 24/08
  • 11Migrantenstadl in der Wartburg
  • 21 Uhr
  • 15€/erm. 8€

Jilet Ayşe ist eigentlich Idil Baydar. Eine Künstlerin, die die trashige Kunstfigur Jilet Ayşe nicht nur erfunden hat, sondern auch performed. 2011 erreichte Idil Baydar mit Jilet Ayşe binnen kürzester Zeit Millionenklicks auf Youtube und entwickelte daraufhin ihr erstes abendfüllendes Comedy-Programm. Seitdem tourt sie mit ihrer Comedy-Show, tritt  im Fernsehen auf, spielt in diversen Internetformaten und auf deutschen Bühnen.

Jilet Ayşe ist das, was sich Deutschländer Würstchen schon immer erträumt haben: eine Türkin, wie man sie am liebsten mag! In hässlichem Trainingsoutfit, mit prolligem Verhalten und schlechten Deutschkenntnissen schleudert sie die Klischees über Migrant*innen kompromisslos zurück. Das ist Interkulturelle Fortbildung mit allen Mitteln. Ein Must-Modul für das gesamte Personal unserer Republik. Krankenhäuser, Schulen, Polizeipräsidien, Staatsschutz, Bundestag, Kindergärten, Städte mit einem Überangebot an Weißbrotgesichtern. Zieht euch diese Frau rein und integriert euch. Hier werdet ihr schöner auch ohne Döner. Vergesst Praktika an Hauptschulen, Auslandsaufenthalte, Fremdsprachenkenntnisse. Neben Jilet Ayşe sind das doch alles dämliche Toleranzübungen. Machen wir uns nichts vor. Daher kommt vorbei oder integriert euch ins Knie!