City Passage

Foto: Simon Hegenberg

NEW CITY PASSAGE: Markus Öhrn

  • 23/08 - 02/09
  • 1City Passage
  • 15-21 Uhr
  • Eingang von der Kirchgasse
  • Eintritt frei

Ein verlorenes Versprechen der Vergangenheit, versteckt in tot entkernten Häuserblocks, ein von Tauben und Ratten erobertes, nutzloses Wasteland  – die City Passage. Zehn internationale Künstler*innen eröffnen sie als Ort der Künste neu und machen sie während der WIESBADEN BIENNALE 2018 zum pulsierenden Herz des Festivals. Markus Öhrn, Bildender Künstler und Regisseur, und Arno Waschk, Dirigent und Komponist, beide bereits mehrfach in Wiesbaden mit verschiedenen Arbeiten zu Gast, werden gemeinsam eine neue Arbeit für den installativ-performativen Parcours in der City Passage entwickeln. Halten Sie Ausschau nach dem Eingang und entdecken Sie unvermutetes Leben hinter den Häuserfassaden einer längst vergessenen Geschichte. Lassen Sie sich entführen in verschlossene Welten, poetische Abgründe und tanzende Zerstörung. Nichts ist sicher, manches schwer zu finden, ein Wasteland, das es zu erforschen gilt!