City Passage

NEW CITY PASSAGE: BETREUTES LEBEN EZZELINO LIVE CAMS
Thomas Bo Nilsson & Julian Eicke

  • 23/08 - 02/09
  • 1City Passage
  • 15 - 21 Uhr
  • Eintritt frei

Als 1992 der Roman „Assisted Living“ unter dem Pseudonym Nikanor Teratologist veröffentlicht wurde, löste er einen Skandal aus und erreichte schnell Kultstatus. Geschrieben in nordschwedischem Dialekt und gespickt mit expliziter Gewalt, Pädophilie, Inzest und Rassismus und zugleich einer fast comichaften literarischen Verdichtung, faszinierte der Roman Kritik und Publikum gleichermaßen. Wilde Spekulationen setzten ein über die wahre Autor*innenschaft, bis schließlich der junge, nahezu unbekannte Niclas Lundkvist hinter dem Pseudonym hervortrat. Doch was lange Zeit als radikale, doch stilistisch zielsichere moralische Provokation gelesen wurde, erschien 2016 in neuem Licht. Journalist*innen entdeckten die Verbindung zwischen dem explizit neo-nazistischen und sehr aktiven Netzprofil Ezzelino und dem Autor. Geniales Erstlingswerk eines ästhetischen Provokateurs oder vielmehr sadistische Fantasie eines aktiven Neonazis?
Thomas Bo Nilsson & Julian Eicke konfrontieren die Besucher*innen in ihrer Arbeit mit einer vielfach verstrickten Fantasiewelt. Ein anonymer schwedischer Auftraggeber hat eine immersive Visualisierung seiner intimsten Fantasien bestellt, um sie via Website, Live-Stream und Chat jederzeit erleben zu können. Ein Filmset in der Spielhalle der City Passage dient als Kulisse, in der zwei comichafte Charaktere elf Tage lang 24 Stunden am Tag die Fantasien des Auftraggebers umsetzen. Im Vorraum des Filmsets lassen sich via Livestream ausgewählte Szenarien verfolgen, doch wer wirklich eintauchen will, klettert  ins Baumhaus im Nassauischen Kunstverein, loggt sich ein in den Chat und nimmt Kontakt auf zur Filmcrew. Vielleicht öffnet sich dann sogar die Tür für einen ganz privaten Studiobesuch in den
Hinterzimmern der Spielhalle. Welcome to the dark side! Pssst: Wer lieber gar nicht aus dem Haus geht, findet den digitalen Zugang hier!

Empfohlen ab 16 Jahren 

  • Konzept, Regie, Installation & Kostüm Thomas Bo Nilsson, Julian Wolf Eicke
  • Text Nikanor Teratologen, Ezzelino Flashback & Ensemble
  • Mitarbeit Installation Mayan Frank, Theresa Lechner
  • Mitarbeit Kostüme Magdalena Bösch
  • Haare Sara Mathiasson
  • Ton Jacob Suske
  • Assistenz Carlotta Monty Meyer
  • Mit Lena Bösch, Pierre Emö, Julian Wolf Eicke, Carlotta Monty Meyer, Marian Mutschlechner, Thomas Bo Nilsson, Ute Reintjes, Pia Wurzer