HINTERLAND: ELEKTRO HAFIZ

  • Fr 31.08

  • Eintritt frei

Der Abend startet um 21 Uhr mit der deutsch-türkischen Musikerin Ebow im Migrantenstadl, die mit angriffslustigen Raps über Feminismus und dies das gerade die Street hittet. Weiter geht es dann im HINTERLAND mit Elektro Hafiz, der aus Istanbul nach Köln gezogen ist, und mithilfe seiner Mitmusiker*innen und einer elektronisch verstärkten Saz, Dub Sounds und Percussions einen psychedelischorientalischen Musiktrip zwischen anatolischer Hochzeitsparty und Krautrock-Jam kreiert.  Im Anschluss verlängert dann noch Emir Özer aka Çerikunda die Party bis in die Morgenstunden.